Neuigkeiten aus den Schutzgebieten in Rantum

  • Oktober 2012 Am schmalen Rantumer Weststrand finden die Strandforscher-Klassen reiche Beute. Im Spülsaum liegen neben reichlich Braunalgen (Blasentang und Knotentang) zahlreiche Muscheln und Krebse. Am häufigsten ist die Feste Trogmuschel, doch auch Herzmuscheln, Amerikanische Schwertmuscheln, Gestutze Klaffmuscheln, Miesmuscheln, gedrungene Trogmuscheln, Rote Bohnen und Stücke von Islandmuscheln sind zu finden. Ein besonderer Fund entging den Kindern nicht: Ein Stück Oberkiefer eines Seehundes, in dem noch 4 Zähne stecken. 
  • 17.06.2012 Nachdem es an diesem Tag sehr stürmisch war (SW, Windstärke 6) wurden bei einem Kontrollgang zwischen Rantum Nord und Sansibar kurz nach Hochwasser vermehrt angeschwemmte Blaue Nesselquallen gesichtet. Aufgrund des starken starken Seegangs entstanden zwischen Tadjem Deel und Rantum Mitte auch große Schaumteppiche am Strand.
  • 01.05.2012 Am Weststrand wurden 7 Schweinswale gesichtet, die in Richtung Westerland schwammen.
  • 30.04.2012 Brut am Schullandheim! Ein Austernfischer auf dem Fußballplatz und wie jedes Jahr Turmfalken am Gebäude des Schullandheims.
  • 26.04.2012 Die Strandkrabben sind zurück im Watt! Besonders die zahlreichen Häutungen kann man momentan finden.
  • 18.04.2012 An der Ostseite wurde ein ca. 10cm großer, toter Tintenfisch angespült. Er kann nun in der Wattwerkstatt begutachtet werden.
  • 17.04.2012 Bei der Wattwanderung musste eine Stockente aus einer Fischreuse gerettet werden. Die Ente war bis zum Ende der Reuse durchgeschlüpft und kam nicht mehr raus.
  • 07.03.2012 Im Watt kann man die rotbraunen Laichkügelchen des Kiemenringelwurms finden.
  • 07.03.2012 Im Watt wurden zwei kleine, lebendige Schlangen(see)sterne in einer kleinen Pfütze gefunden. (Durchmesser der Sterne ca. 4cm).
  • 4.03.2012 Ein Seeadler fliegt über das ADS-Schullandheim in Richtung Süden.
  • 03.03.2012 Die Feldlerchen fangen wieder an zu singen.
  • 03.03.2012 Am Rantumbecken wurde eine Rohrdommel im hohen Schilf gesichtet.
  • 03.03.2012 Mehrere Kiebitze balzen am Rantumbecken.
  • 05.12.2011 Nachdem der November sehr regenarm, mild und urlauberfreundlich war, bietet der Dezember ein Schauspiel mit Stürmen, hohen Wellen, fliegender Gischt, Sandflug, Hagelschauer, dicken Wolken mit durchbrechenden Sonnenstrahlen, Sonnenschein und kurzweiligen Regenbögen.
    Mal sehen, was der Sturm am kommenden Wochenende mit sich bringt.
  • 15.10.2011 Am Rantumer Strand wird eine Badelatsche, besetzt mit einigen Entenmuscheln, gefunden.
  • 13.10.2011 Nachdem in den letzten Wochen tausende von Pfeifenten und Ringelgänsen an der Ostseite zu sehen waren, werden es nun wieder weniger.
  • September 2011 Tausende Pfeifenten finden sich in den Seegraswiesen ein, um sich für ihre Reise in den Süden zu stärken.
  • September 2011 Viel Seegras wird an der Wattseite angeschwemmt.
  • 27.09.2011 Ein riesiger Paraffinklotz wird am Rantumer Strand gefunden.
  • 20.09.2011 Eine beringte Silbermöwe aus Norwegen wird im Spülsaum auf der Ostseite gefunden.
  • September 2011 Immer mehr Paraffin wird durch die starken Stürme am Weststrand angespült.
  • 28.06.2011 In den wechselfeuchten Dünentälern blüht die Glockenheide und das Wollgras läßt seine langen Blütenhüllfaden der Früchte im Wind wehen. Die Krähenbeeren und die Rauschbeeren werden reif und die ersten Regenbrachvögel aus Dänemark haben sich zum Früchtemahl eingestellt.
  • 30.05.2011 Seit gut einer Woche sind vermehrt die haarigen Raupen des Nachtschmetterlings Brauner Bär, Arctia caja, aktiv und krabbeln durch die Dünen. Sie verpuppen sich bald in einem mit Haaren vermischten Gespinst. Die Schmetterlinge erscheinen dann von Juli bis September. Leider krabbeln die Raupen der besonders geschützten Art auch auf die Straßen, wo sie regelmäßig Opfer des Verkehrs werden. 
    Bitte liebe Autofahrer, fahrt nur, wenn es wirklich Not tut. Mit dem Fahrrad kann man den Raupen viel besser ausweichen!
  • 07.05.2011 Die Beobachtungen der TeilnehmerInnen der Schutzstation Wattenmeer beim Birdrace 2011 können eingesehen werden unter: 
    http://www.dda-web.de/content/bd_pdf_resultlists.php?jahr=2011&teamid=781
    und
    http://www.dda-web.de/content/bd_pdf_resultlists.php?jahr=2011&teamid=820
  • 03.04.2011 Lämmergeburt am Rantumer Deich
  • 03.04.2011 Auf den Brutinseln im Rantumbecken 22 Säbelschnäbler, 2 Mantelmöwenpaare, 2 Grauganspaare und 2 Austernfischerpaare beim Brüten
  • 03.04.2011 Austernfischer im Morsum mit Revierbesetzung beschäftigt
  • 03.04.2011 Circa 40 Sturmmöwen trampeln Regenwürmer aus dem Morsumer Deich
  • 03.04.2011 4 Pärchen Rohrammern auf dem Deich und im Schilf am Bauwagen Morsum
  • 01.04.2011 mehrere Steinschmätzer an der Rantumer Hafenmole
  • 22.11.2012: Bei der morgendlichen Gänsezählung waren heute im Rantumer Gebiet keine Tiere mehr zu finden. Frühaufsteher wurden trotz schwach auflaufenden Wassers dennoch mit einem herrlichen Anblick auf die größtenteils überflutete Salzwiese zwischen dem Rantumer Hafen und dem Haus Inge belohnt.
Angespülte Kompassqualle
Schweinswal vor Sylt
Eine Feldlerche
Seltener Fund: Entenmuscheln
Paraffin am Strand
Pfeifenten
Rantumer Strand
Knuttschwarm