Stationszeitschrift "Talk am Turm"

Ein Netzwerk vieler Gäste und ehemaliger Mitarbeiter unterstützt die Arbeit der Station Westerhever. Der Rundbrief „Talk am Turm“ berichtet nicht nur davon, sondern ebenso vom gesamten Leben am Turm und aus der Natur rundherum.

Seit 1975 haben weit über 100 Zivis und Freiwillige ein Jahr oder mehrere Monate in der Station Westerhever gearbeitet. Tausende Gäste lernten im Seminarhaus die einzigartige Naturlandschaft rund um den Turm kennen – und lieben.

Viele zieht es immer wieder hinaus in die Weite der Sandbank, zu den Gänseschwärmen in der Salzwiese oder direkt zur Station an den Turm.

Für alle, die die Natur vor Westerhever nicht nur genießen, sondern sich auch für ihren Schutz einsetzen wollen, gibt es den Freundeskreis.

Wir sammeln Spenden zur Unterstützung der Naturschutzarbeit, bieten die Möglichkeit, beim Erhalt der historischen Häuser und des alten Warftgartens selber mit anzupacken und informieren mit dem Rundbrief „Talk am Turm“ regelmäßig über das Leben und die Natur vor Westerhever.

Der „Talk am Turm“ erscheint vierteljährlich. Für das kostenlose E-Mail-Abo genügt eine kurze Mail an [email protected]remove-this.schutzstation-wattenmeer.remove-this.de

Das Mitgliedsformular des Freundeskreises steht hier zum Download.

Mitglieder des Freundeskreises sind zugleich Förderer der Schutzstation Wattenmeer. Ab einem Mitgliedsbeitrag von 60 EUR pro Jahr (ermäßigt 30 EUR) können sie den „Talk am Turm“ auch per Post sowie viermal jährlich die Zeitschrift „wattenmeer" erhalten.