Internationaler Tag der Zugvögel am 10.05.08

Am 10. und 11.05.2008 ist der Internationale Tag der Zugvögel ("World Migratory Bird Day"). An diesem Wochenende finden auf der ganzen Welt Veranstaltungen zum Thema "Zugvögel - Botschafter der Artenvielfalt" statt. Die Schutzstation Wattenmeer lädt Interessierte in das Nationalparkhaus Husum und nach Hallig Hooge ein, spielerisch mit den Zugvögeln auf die Reise zu gehen.

05.05.2008

Im Nationalpark Wattenmeer sitzen die Zugvögel (Migratory Birds) genau vor unserer Nase. Deshalb laden Schutzstation Wattenmeer und International Wadden- Sea School (IWSS) alle interessierten Kinderim Alter von acht bis zwölf Jahren am 10.05.2008 um 11 Uhr in das Nationalpark-Haus Husum ein, um spielerisch mehr über das Leben und Überleben von Zugvögeln und die Bedeutung des Wattenmeers als Rastplatz herauszufinden.

Auch auf Hallig Hoogebietet die Schutzstation Wattenmeerbesondere Aktionen anlässlich des Welt-Zugvogeltags: Am 10. und 11.5.2008 versetzen sich Kinder in die Rolle eines Zugvogelkükens und erleben hautnah die Gefahren einer Reise auf dem Ostatlantischen Zugweg mit. Am 10.5.2008 um 16 Uhrkönnen die Zugvögel dann liveim Wattenmeer unter fachkundiger Anleitung beobachtet werden. Treffpunkt Wattenmeerhaus Hooge.

 

Um einen Spendenbeitrag von 2,00 Euro pro Person und Veranstaltung wird gebeten. Voranmeldungen sind nicht erforderlich.

Kontakt bei Rückfragen: Nationalpark-Haus Husum, Tel. 04841/668530; Wattenmeerhaus Hooge, Tel. 04849/229

 

Das Zugvogelspiel wurde von der IWSS entwickelt und dauert ca. zwei Stunden. Die SpielerInnen gehen mit einem Zugvogel auf die Reise von den arktischen Brutgebieten über das Wattenmeer in die Überwinterungsgebiete nach Afrika und wieder zurück. Sie begegnen so den alltäglichen Gefahren des Zugvogeldaseins. Auf ihrer Wanderung lernen sie die Bedeutung von ungestörten Rastplätzen vor allem im Wattenmeer und die Wichtigkeit des internationalen Wattenmeerschutzes kennen. Die Ereignisse während des Zuges werden von den SpielerInnen im "Zugvogel-Pass" notiert. Dieser kann im Anschluss als Andenken mit nach Hause genommen werden.

 

Das Zugvogelspiel wird ganzjährig in allen Partnerzentren der IWSS, also in Umweltbildungszentren in Dänemark, Deutschland und den Niederlanden angeboten.

 

Der "World Migratory Bird Day" findet seit 2006 statt. Er wurde anlässlich der Abkommen zur Erhaltung wandernder Tierarten und speziell der Wasservögel (UNEP/AEWA und UNEP/CMS) ins Leben gerufen. Der diesjährige Zugvogeltag hat das Schwerpunktthema "Artenvielfalt" und steht in thematischem Zusammenhang mit der 9. Vertragsstaatenkonferenz zur Konvention für biologische Diversität in Bonn.