IWSS mit Förderpreis "Nachhaltigkeit in Schleswig-Holstein" ausgezeichnet

03.04.2009

Der gemeinnützige Verein "Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein, Förderverein der Akademie für Natur und Umwelt" hat am 3. April 2009 im Nationalparkhaus Husum den Förderpreis des Wettbewerbs 2008 an die

 

Internationale Wattenmeerschule /

International Wadden Sea School (IWSS)

 

in Husum für ihr gemeinsames Bildungsprojekt der Wattenmeerländer Dänemark, Deutschland und Niederlande verliehen.

 

Die Internationale Wattenmeerschule IWSS wurde 2003 von der Trilateralen Wattenmeerkooperation zusammen mit Umweltverbänden gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, bei Kindern und Jugendlichen die Wertschätzung für das Wattenmeer als gemeinsames Natur- und Kulturerbe zu fördern. Die Geschäftsführung der IWSS liegt bei der Schutzstation Wattenmeer.

 

"Wir beglückwünschen die Internationale Wattenmeerschule zum Förderpreis Nachhaltigkeit in Schleswig-Holstein und wünschen der länderübergreifenden Bildungsarbeit zum Lebensraum Wattenmeer weiter viel Erfolg" sagte Prof. Willfried Janßen in seiner Laudatio zur Preisverleihung.

 

"Der Klimawandel ist das beste Beispiel dafür, dass wir eine langfristige, nachhaltige Entwicklung nur erreichen können, wenn wir über Ländergrenzen hinweg zusammenarbeiten", sagte Dr. Jürgen Ceynowa als Vertreter des Landesumweltministers anlässlich der Preisverleihung. "Die Internationale Wattenmeerschule beginnt mit dieser Zusammenarbeit wo sie am meisten bewirken kann: bei Kindern und Jugendlichen gemeinsam mit unseren Nachbarn Dänemark und den Niederlanden. Dieses Engagement ist beispielhaft und preiswürdig", so Ceynowa weiter.

 

Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Leitgedanke der Preisvergabe ist, ein Projekt oder eine Idee auszuzeichnen, die im Sinne der Agenda 21 zur nachhaltigen Entwicklung des Landes Schleswig-Holstein beiträgt.

 

"Diese Auszeichnung ist eine tolle Anerkennung der gesamten Wattenmeerschule," freute sich die Koordinatorin der IWSS, Anja Szczesinski. Das Preisgeld werde sofort wieder in die Entwicklung von nachhaltigen Bildungsangeboten investiert. In diesem Jahr stehe unter anderem eine Neuauflage des "Wadden Sea Dictionaries" an.

 

Weitere Infos: www.iwss.org