Mit der Klasse im Einsatz für die Natur

Meere der Zukunft – ohne Müll

Für interessierte Schulklassen aller Altersstufen, die einen Aufenthalt an der Nordsee mit einem aktiven Einsatz gegen Meeresmüll verbinden möchten, hat die Schutzstation Wattenmeer ein Bildungsprogramm entwickelt. Ein herzlicher Dank gilt dabei der Bingo!-Umweltstiftung, die dies durch eine Projektförderung ermöglicht hat.

Je nach Aufenthaltsort (im Wattenmeer Schleswig-Holsteins) können wir verschiedene Hilfestellungen anbieten:

  • Bildungsmaterial zu Meeresmüll (hier zum Download)
  • Checklisten für die Durchführung von Strandmüllaktionen (hier)
  • Kontaktadressen zur Müllentsorgung (auf Anfrage)
  • Auf Sylt können wir mit 2 Monaten Vorplanung auch die personelle Betreuung von Strandmüllaktionen durch unser Stationspersonal anbieten (Mailanfrage hier).

Während eines fünftägigen Aufenthaltes können Sie mit Ihren Schüler*innen einen Beitrag zur Beseitigung von Strandmüll leisten. Gemeinsam können Sie einen Strandabschnitt vom Müll befreien und diesen dabei kategorisieren und zählen, wie es auch für das wissenschaftliche Monitoring durchgeführt wird.

Die Strandreinigung kann mit einem Rahmenprogramm aus naturkundlichen Exkursionen sowie mit Bildungsbausteinen kombiniert werden, die den Meeresschutzes mit dem Alltagsleben der Schüler*innen verknüpfen. Dabei lernen diese das Wattenmeer mit seinen Bewohnern hautnah kennen und können eigene Ideen zur Vermeidung von Plastik im Alltag und zum Schutz der Meere erarbeiten.