Aktiver Dünenschutz zum Mitmachen: Voluntourismus

Im Oktober 2021 bieten wir erstmals „Aktivwochen“ im Dünenschutz an. Wahlweise auf Amrum oder in St. Peter-Ording finden fünftägige Seminare statt, bei denen wir Nordsee, Wattenmeer und Dünen erkunden und halbtags Arbeitseinsätze in den Dünen durchführen.

So - Do, 17. - 21.10.2021, Wittdün / Amrum

Mi - So, 27. - 31.10.2021, St. Peter-Ording

Die Küstendünen galten lange Zeit als intakte Naturlandschaften. Allerdings stimmt das heute nicht mehr: Eingeschleppte Pflanzen wie Kiefern, Sitkafichte, kanadische Cranberry, neuseeländisches Kaktusmoos oder japanischer Staudenknöterich verdrängen die dünentypische Vegetation. Auch überaltert die heimische Heide, weil offenbar Störungen durch Wildtiere fehlen. Rothirsch, Wisent, Auerochse und Elch laufen nicht mehr an der Küste herum. Doch ohne das Trampeln ihrer Hufe haben Dünenveilchen und Sandglöckchen keine Wuchsorte mehr.
Der Naturschutz hat das Problem erkannt und arbeitet in den Küstendünen von Nordfriesland an der Sicherung und Wiederherstellung der Artenvielfalt. Dazu gehören beispielsweise das Absägen oder Ausgraben standortfremder Gehölze und der schonende Abtransport von Buschwerk aus den Dünenschutzgebieten.
Wir wollen gemeinsam in den Dünen für eine ursprüngliche Artenvielfalt arbeiten.

Die Voluntourismus-Wochen enthalten (je nach Wetter, COVID und Interessenlage der Teilnehmenden)
-    5 Tage / 4 Übernachtungen als Gruppe in gebuchten Unterkünften
-    3 – 4 halbtägige Arbeitseinsätze in den Dünen
-    naturkundliche Exkursionen ins Watt, an den Strand und durch die Dünen
-    Vorträge und Gesprächsrunden zur Wattenmeernatur.

Wir arbeiten mit Handsägen, Spaten etc.; Jacken und Handschuhe werden gestellt, sonstige wetterfeste Kleidung und Gummistiefel sind mitzubringen.
Die Unterkunft erfolgt in Doppelzimmern mit Vollpension in der Jugendherberge Amrum bzw. im Ev. Jugenddorf St. Peter-Ording. EZ sind gegen Aufpreis möglich.
Unser Biologe und Dünenexperte Rainer Borcherding begleitet die Veranstaltungen und steht rund um die Uhr vor Ort für Fragen zur Verfügung.
Das Projekt „Voluntourismus“ wird gefördert aus dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt des Bundesumweltministeriums.

Kosten jeweils 360 €/Person

Gäste die vom 17. - 21.10. auf Amrum sowie am Vogelzug-Wochenende vom 22. - 24.10. in Westerhever dabei sein wollen, können dort in der Nacht vomm 21. zum 22.10. kostenfrei im Seminarhaus übernachten.