Absage aller Veranstaltungen und Schließung der Ausstellungen

Maßnahmen der Schutzstation Wattenmeer zum Schutz vor Corona-Virus

16.03.2020

Die Schutzstation Wattenmeer muss leider ihre Veranstaltungs- und Ausstellungstätigkeit vorerst bis etwa Ende April einstellen. Damit entfallen alle Wattwanderungen und andere Führungen draußen ebenso wie Vorträge oder Präsentationen drinnen.
Auch die Ausstellungen der Nationalpark-Häuser und -Stationen bleiben bis auf weiteres geschlossen. Veranstaltungen wie Aquarienführungen entfallen damit ebenfalls.
Die drei Seminarhäuser am Leuchtturm Westerhever sowie auf den Halligen Hooge und Langeneß sind nach dem derzeitigen Stand bis einschließlich dem 19.4. geschlossen.

Die Naturschutzarbeit im Nationalpark Wattenmeer soll insbesondere mit der gerade beginnenden Brutvogelkartierung soweit wie möglich weiterlaufen. Für Fragen zur Öffentlichkeits- oder Naturschutzarbeit sind die Freiwilligen-Teams telefonisch oder per Mail unter den Adressen der Stationen erreichbar.

Jegliche Gruppenveranstaltung muss zurzeit unterbleiben.

Alle Ausstellungen bleiben in den kommenden Wochen geschlossen. Das Nationalpark-Haus „Arche Wattenmeer“ auf Sylt verlängert die Winterpause.