Unsere Naturschutzarbeit vor Ort

Am alten Schöpfwerk lebt und arbeitet der/die VogelwartIn. Von April bis Mitte Oktober ist er/sie im Gebiet aktiv und betreut für die Schutzstation Wattenmeer den Nationalpark Wattenmeer, der seewärts bei 150m vor dem Deich beginnt. Auf der Insel befinden sich in den Kögen in Sylt-Ost die letzten Brutbestände der Uferschnepfe.

Unsere Arbeit umfasst hier:

  • Schutz des Seevogelrastplatzes „Kleine und Große Sandinsel“ an der Wattseite.
  • Ganzjährige Rastvogelzählungen vom Rantum Becken an bis nach Morsum und im Nössekoog.
  • Brutvogelkartierungen von April bis Juni im gesamten Betreuungsgebiet
  • Gebietsbetreuung in Form von Maßnahmen zur Besucherlenkung
  • Kartierung der Wattbodentiere im März und August
  • Betreuung flexibler Schutzzonen für Brutvögel