Deichen oder weichen?

Schüler spielen Küstenschutz-Konferenz im neuen Rollenspiel der International Wadden Sea School

13.05.2010

Der Meeresspiegel steigt und die Küstenregionen müssen reagieren. In einem neuen Rollenspiel der International Wadden Sea School setzen sich Schüler und Schülerinnen mit Fragen des wattenmeerweiten Küstenschutzes auseinander.
Wie sieht die Küste der Zukunft aus? Wohnen wir in schwimmenden Häusern? Schauen wir auf Deiche so hoch wie Wohnblocks? Räumen wir das Land für mehr Meer?

Im Rahmen einer Trilateralen Ministerkonferenz verhandeln die Spieler als Umweltminister und Interessengruppenvertreter des Naturschutzes, der Tourismuswirtschaft, der Landwirtschaft und des Küstenschutzes Aspekte des zukünftigen wattenmeerweiten naturverträglichen Küstenschutzes. Dabei tragen Requisiten wie Tischflaggen, Krawatten in Nationalfarben und offizielle Namensschilder der Länderdelegationen zu einer spannenden Konferenzatmosphäre bei. Argumentationshilfen und Hintergrundinformationen sichern einen erfolgreichen Spielverlauf auch ohne vorherige Einarbeitung in die Thematik.

Das professionell gestaltete Rollenspiel vermittelt Sachkompetenz in aktuellen Fragen des nationalen und internationalen Küstenschutzes, gibt Einblicke in politische Prozesse und zeigt Handlungs- und Beteiligungsmöglichkeiten zur nachhaltigen Regionalentwicklung auf. Die Teilnehmer werden zur kritischen Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Ansprüchen verschiedener Interessengruppen sowie Unterschieden und Gemeinsamkeiten der drei Wattenmeerländer angeregt. Dabei erfahren sie die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit für den langfristigen Schutz und die nachhaltige Entwicklung der Region als Ganzes.

Alle Partnerzentren der IWSS, das Wattenmeerhaus Hooge sowie das Seminarhaus Westerhever der Schutzstation Wattenmeer bieten das Rollenspiel ab sofort als Veranstaltungsprogramm an. Für die Durchführung im Unterricht kann das gesamte Spiel in deutscher, englischer, dänischer oder niederländischer Sprache kostenlos auf der Website der International Wadden Sea School www.iwss.org heruntergeladen werden.

 

 

Nachwuchs-Minister beraten über Wattenmeer-Zukunft