Der Tunnelbau beginnt!

Die Salzkäfer graben ihre Sommergänge.

13.05.2016

Anfang Mai sind die Salzkäfer aus ihren Überwinterungshöhlen in der oberen Salzwiese geschlüpft, wo sie sich im Herbst eingegraben hatten. Bei windstillem Wetter haben sie fliegend die äußeren Salzwiesen erreicht und dort neue Wohngänge angelegt. Nun sieht man bei Ebbe vielerorts ihre Erdhügelchen zwischen den keimenden Quellerpflanzen. Jeder Salzkäfer legt einen 10 cm tiefen Tunnel an, den er nur bei Ebbe kurz verlässt, um Mikroalgen von der Wattoberfläche zu sammeln. Bei Flut sitzt jeder Käfer geschützt in seinem durch einen Erdpfropf verschlossenen Tunnel.

Im Strandfunde-Internetportal BeachExplorer.org kann man die Sandhäufchen verschiedener Arten bestimmen und zugleich auch eigene Funde melden:

https://www.beachexplorer.org/bestimmungsgang/haeufchen-auf-strandsand

Auch die verschiedenen Käfer lassen sich hier bestimmen:

https://www.beachexplorer.org/bestimmungsgang/kurzfluegler-co