Hilfe für das Wattenmeer

Husumer Kaufhaus unterstützt Schutzstation

08.01.2018

Am 05.1.18 konnte sich die Schutzstation Wattenmeer über eine Spende in Höhe von 2.234,-€ freuen. Peter Cohrs, Inhaber des Husumer Kaufhauses C J Schmidt, überreichte einen symbolischen Scheck an Harald Förster, Geschäftsführer der Schutzstation Wattenmeer.

„Wir werden die Spende für unsere Bildungsarbeit vor allem an den Schulen der Westküste verwenden“, sagte Förster. Die Freiwilligen der Schutzstation Wattenmeer geben in den Wintermonaten mit Svenja Schweinswal und dem kleinen Seehund Robbin Schülern verschiedener Klassenstufen Einblicke in den Lebensraum der Meeressäuger. Über 1.000 Schüler werden jedes Jahr auf diese Weise erreicht. Auch Aquarien und Strandfunde nehmen die Freiwilligen mit in den Unterricht und sensibilisieren die Kinder für das Thema Meeresmüll.

Als Beitrag zur Reduzierung des Kunststoffverbrauchs gibt C J Schmidt Plastiktüten nur noch gegen eine Schutzgebühr ab und bietet praktische Mehrwegtüten an. "Unsere Kunden sind sehr einsichtig und offen für das Thema", sagte Cohrs. Der Einsatz der wiederverwendbaren Taschen habe dementsprechend stark zugenommen. Wie schon 2016 habe man sich dazu entschlossen, die Schutzstation Wattenmeer mit einer Spende zu unterstützen, weil das Geld dorthin komme, wo der Nordsee direkt geholfen werde.

Peter Cohrs, Inhaber des Husumer Kaufhauses C J Schmidt mit Harald Förster, Geschäftsführer der Schutzstation Wattenmeer (von links)