Mit uns für das Watt!

Tagung mit Zeitzeugen der Nationalpark- geschichte, 4.3.2015, Breklum

03.02.2015

Die Geschichte des Naturschutzes im Wattenmeer ist Thema einer Tagung am 4. März im Christian Jensen Kolleg in nordfriesischen Breklum. Die ganztägige Veranstaltung zieht die vorläufige Bilanz eines seit 2012 laufenden Zeitzeugenprojektes der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), der Schutzstation Wattenmeer und der Nationalparkverwaltung.


Naturschutzaktivisten der 1950er und -60er Jahre, Protagonisten der Auseinandersetzungen um die Vordeichungen in den 1970er und -80er Jahren, Akteure der Entwicklung hin zum Nationalpark und Weltnaturerbe – sie alle werden dabei zu Wort kommen.


Ein spannender Tag, der die Bedeutung des Ehrenamts für die Gründung der Nationalparke im schleswig-holsteinischen und niedersächsischen Wattenmeer ebenso beleuchtet wie für die Entstehung der Kooperation der drei Wattenmeerstaaten.

Weitere Informationen bietet die Webseite der Nationalparkverwaltung unter:
www.nationalpark-wattenmeer.de/sh/misc/zeitzeugen-der-nationalparkgeschichte/2733

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro.

Anmeldungen sind per Mail, Fax, Post oder telefonisch über folgende Adresse möglich:

Institut für Biologiedidaktik
z.Hd. Heike Semmler
Karl-Glöckner-Str.21c
35394 Gießen
Tel.: 0641 993 5501
Fax: 0641 993 5509
E-Mail: [email protected]