Neue Staatssekretärin besucht Schutzstation Wattenmeer

Interessante Einblicke in Schutzgebietsbetreuung und Umweltbildung.

04.08.2017

Es hat eine gewisse Tradition, dass die Nationalparkverwaltung mit hohen Gästen nach Westerhever kommt. So führte am Donnerstag auch der Antrittsbesuch der neuen Kieler Umwelt-Staatssekretärin Anke Erdmann im Nationalpark dorthin. Auf dem Leuchtturm bot sich ihr ein einzigartiger Überblick auf das Weltnaturerbe mit Vorland, Watt und Sandbänken. Gut erkennbar war etwa die große neue Salzwiese, die in den letzten Jahren direkt vor dem Turm ohne jegliches Zutun des Menschen entstanden ist. Im Seminarhaus der Schutzstation Wattenmeer erläuterten Nationalparkleiter Detlef Hansen und seine Mitarbeiter sowie Stationsleiter Rainer Schulz und das junge Freiwilligenteam die Aufgaben der Schutzgebietsbetreuung und der Umweltbildung und wie hier staatliche Stellen und verbandlicher Naturschutz eng zusammenarbeiten. Zurzeit sind am Turm je zwei junge Leute im Freiwilligen Ökologischen Jahr des Landes und zwei im Bundesfreiwilligendienst im Einsatz. Sie nehmen Aufgaben der Umweltbeobachtung wahr, wie etwa regelmäßige Vogelzählungen oder Spülsaum-Kontrollen, sie überwachen die Einhaltung der Schutzbestimmungen und bieten zugleich für die breite Öffentlichkeit und die Gruppen des Seminarhauses ein vielfältiges Programm an Wattwanderungen, Salzwiesenführungen, vogelkundlicher Touren und anderer Naturerlebnisveranstaltungen an. Zugleich betreuen sie auch die kleine Nationalpark-Ausstellung. Fazit von Anke Erdmann: „Mein Antrittsbesuch war wie der Blick vom Westerhever Leuchtturm: Ich bekam einen guten Überblick – über den Nationalpark, seine Natur und Entstehungsgeschichte, die Menschen und die Aufgaben, die hier anstehen. Gerade nach einem Monat Einarbeitungszeit mit viel Aktenwälzen habe ich den weiten Blick über Salzwiesen und Watten besonders genossen.“ Ihr Abstecher zum Turm wird also nicht der letzte hohe Besuch an diesem Ort gewesen sein. Mehr über die Station am Turm gibt es hier.

Staatssekretärin Anke Erdmann (2. von links) mit den Teams der Nationalparkverwaltung und der Schutzstation in Westerhever.

Oben auf dem Turm: Ranger Wolfgang Förster-Hahn, Stationsleiter Rainer Schulz, Anke Erdmann, Christiane Gätje (NPV), Vera Knoke (MELUND), Henrike de Boer, Lena Meisterling (beide BFD), NP-Leiter Detlef Hansen.

Informationen zur Gebietsbetreuung im Nationalpark.