Prima Klima im Weltnaturerbe

Klassenfahrten auf die Hallig Hooge

30.03.2010

Naturerlebnis und Klimawandel im Weltnaturerbe Wattenmeer bilden die Schwerpunkte der neuen Angebote für Klassenfahrten nach Hallig Hooge, die Schutzstation Wattenmeer und Internationale Wattenmeerschule IWSS am 30.3.10 in Husum vorgestellt haben.

"Auf einer überflutungsgefährdeten Hallig können Klassen den Klimawandel so anschaulich erfahren wie nirgendwo anders an der Nordsee", sagte Michael Klisch, Hausleiter des Wattenmeerhauses Hooge. Wie reagieren Vögel und Säugetiere des Watts auf die höheren Temperaturen? Was können wir tun, um die Folgen des Klimawandels abzumildern? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Schüler während ihres drei- oder fünftägigen Aufenthaltes auf der Hallig. "Prima Klima" wendet sich vor allem an Schulklassen der 10. Klasse und Oberstufe.

Das Naturerlebnis auf einer Hallig im Weltnaturerbe hat die Klassenfahrt "Mitten im Watt" zum Thema. Als Vogeldetektiv begeben sich Schüler ab der 5. Klasse auf die Spuren der Zugvögel oder sammeln am "Hooger Loch" Wattorganismen und Spülsaumfunde. Nachtwanderungen sind auf Wunsch der Gruppen ebenfalls möglich.

"Viele Lehrer haben uns angesprochen, ob Klassenfahrten an die Nordsee mit hochwertigen Programmen nicht auch als Pauschalpakete organisiert werden können", berichtete Anja Szczesinski, IWSS-Koordinatorin. Deshalb seien zusammen mit der Schutzstation auf Hooge und einem Hamburger Reiseveranstalter neue Angebote entwickelt worden, die ab sofort pauschal gebucht werden könnten. Die Angebote seien an den Lehrplänen orientiert, fächerübergreifend ausgerichtet und erfüllten zudem Kriterien der Bildung für Nachhaltigkeit.

"Eine besondere, zusätzliche Lernerfahrung bietet die âklimagerechte Selbstversorgung' der Gruppen im Wattenmeerhaus Hooge", so Szczesinski. Die Klassen könnten nach besonders klimafreundlichen Rezepten ihre Mahlzeiten zubereiten und würden so schon in der Küche zum Klimaschutz beitragen.

Als grenzübergreifenden Lebensraum mit seiner ökologischen und kulturellen Bedeutung lernen die Kinder das Wattenmeer auch bei anderen Angeboten der Internationalen Wattenmeerschule kennen. Neben deutschen Zielen führen die IWSS-Fahrten in die benachbarten Wattenmeerländer Dänemark und Niederlande und sind auch in dänischer, englischer oder niederländischer Sprache verfügbar.

Für 2010 sind noch Plätze für beide Themen-Fahrten frei.

Weitere Infos:

http://www.schutzstation-wattenmeer.de

www.iwss.org