Schutzstation Wattenmeer bei Facebook

Auf neuen Wegen das Weltnaturerbe kennenlernen

08.10.2015

Über 500 "Gefällt mir"-Angaben in zwei Tagen zeugen von regem Interesse an der neuen offiziellen Facebook-Seite der Schutzstation Wattenmeer. Zugleich wurden verschiedene Meldungen bereits von den Lesern und Leserinnen innerhalb des sozialen Netwerks weiter verbreitet.

Über die Facebook-Seite wollen wir auch Menschen ansprechen, die wir sonst mit Veranstaltungen oder der Internetseite nicht erreichen. Die Meldungen umfassen Informationen über konkrete Naturschutzprojekte ebenso wie Interessantes zu Tieren und Pflanzen im Weltnaturerbe oder besondere Phänomene wie Landunter, Polarlichter oder Fata Morganas. Hinzu kommen Verweise auf andere interessante Inhalte innerhalb des Netzwerks und regelmäßige Tipps, wie man die Natur draußen im Nationalpark selber erleben kann. 


Die Seite ist auch zugänglich, wenn man bei Facebook kein eigenes Konto hat. Kommentieren oder weiterleiten kann man die Meldungen allerdings nur, wenn man im Netzwerk angemeldet ist.


Hier geht es zur Facebook-Seite.

 

 

Die neue Seite stößt auf viel Resonanz