Verwirrte Meeresgänse

Wattenmeer-Zugvögel durch Winterkapriolen irritiert

05.04.2013

Der wechselhafte Winter mit Frostperioden und milden Phasen nötigte Ringelgänse und andere Zugvögel dazu, mehrfach zwischen Überwinterungsgebieten und Wattenmeer zu pendeln.

„Angeregt durch das milde Wetter kehrten bereits Anfang Januar hunderte Ringelgänse aus den Überwinterungsgebieten ins Wattenmeer zurück“, berichtet Michael Klisch, Stationsleiter der Schutzstation Wattenmeer auf Hallig Hooge. Normalerweise treffen größere Gänsetrupps erst ab Ende Februar bei uns ein. Sie futtern sich auf Salzwiesen und Halligweiden bis Mitte Mai die notwendigen Fettreserven als Flugtreibstoff für ihre Weiterreise in die arktischen Brutgebiete an.

„Wenige milde Tage haben ausgereicht, um bei den Ringelgänsen den Zugbeginn auszulösen“, sagt Biologe Klaus Günther, Vogelexperte der Schutzstation Wattenmeer. Die Frühankömmlinge blieben aber nicht lange im nördlichen Wattenmeer. Erneute starke Frostperioden zwangen sie, in ihre Überwinterungsgebiete zurückzufliegen. „Und so ging es in diesem Winter mehrfach hin und her”, so Günther. Bei Frost fanden die Gänse nicht genug Futter und mussten in mildere Regionen ausweichen.
 
Durch den lang anhaltenden Winter ist ein großer Teil der etwa 65.000 im schleswig-holsteinischen Wattenmeer rastenden Ringelgänse noch nicht zurückgekehrt. Viele warten an der britischen Küste und der Bretagne auf wärmeres Wetter, um mit dem Zug zu beginnen. „Derzeit sind gerade mal 3.500 Gänse auf Hooge“, sagt Stationsleiter Klisch. Im letzten Jahr konnte er Anfang April bereits 15.000 der schwarz-weißen Gänse mit dem weißen Halsring auf der Hallig vermelden.

Vogelexperte Günther hofft, dass bald eine milde, feuchte Witterung die Halliggräser sprießen lässt. „Die nächsten Wochen sind entscheidend für den Bruterfolg der Ringelgänse in der Arktis“, so der Husumer Biologe, denn nur gut genährte Ringelgänse könnten erfolgreich für Nachwuchs sorgen. Falls sich die Temperaturen in der nächsten Zeit deutlich nach oben bewegen, könnten die Halligbesucher während der Ringelganstage vom 20.4. – 28.4.13 den Ringelganszug dann sogar auf seinem Höhepunkt erleben.

Ringelgänse