"wattenmeer"-Heft 2017 Nr. 3

Brutvogelschutz, Kitesurfen, Salzwiesen-Insekten, Mitgliedertag, Watt-Botschafterin in den USA

11.08.2017

Diese Ausgabe beschäftigt sich in einem ausführlichen Artikel mit dem Schutz der Brutvögel auf den Inseln und Halligen. Denn auch ohne den Einfluss von Füchsen oder Marderhunden war es dort für Regenpfeifer oder Seeschwalben in diesem Jahr nicht einfach, Nachwuchs groß zu ziehen. Auch im Hinblick auf die Brutvögel hätten wir gern den Abschluss einer Regelung zum Kitesurfen im Nationalpark gemeldet. Leider geriet dieses Thema in den Wahlkampf, so dass wohl noch einmal größere Diskussionsrunden und Abstimmungen notwendig werden.

Zum Themenjahr Salzwiese beschreibt Rainer Borcherding, mit welchen Tricks hier auch Insekten die häufigen Überflutungen überstehen.
Auf unseren beiden Halligstationen konnten wir gleichzeitig zwei wichtige Vorhaben abschließen: die Umgestaltung der Ausstellung auf Hooge und den neuen Seminarraum auf Langeneß. Grund genug, beide Projekte im "wattenmeer"-Heft und bei einer Tagesfahrt zum Mitgliedertag am 16. September vorzustellen.

Ganz andere Einblicke in die Naturschutzarbeit erhielt Katharina Laage. Denn sie war im Zusammenhang mit dem Besuch des US-Botschafters im Sommer 2016 zu einer Schulungsreise in Schutzgebiete an den Küsten der USA eingeladen.

Die Zeitschrift "wattenmeer" erscheint vierteljährlich und ist für Mitglieder und Förderer der Schutzstation kostenlos. Hier geht es zur Inhaltsübersicht der "wattenmeer"-Hefte sowie zum Download früherer Ausgaben.