"wattenmeer"-Heft 2019-2

10 Jahre Weltnaturerbe, Brutsaison 2019, Brandbrief an UNESCO, Vögel zählen 4.0

18.07.2019

10 Jahre Weltnaturerbe Wattenmeer sind auch im aktuellen "wattenmeer"-Heft ein Grund zum Feiern. Um den Fortbestand des Wattenmeers für kommende Generationen zu sichern, muss dieses Jubiläum allerdings auch Ansporn sein, nicht auszuruhen. Denn es gibt von den Auswirkungen des Klimawandels über die Öl- und Gasförderung, die Schiffssicherheit, die Elbvertiefung bis hin zum Tourismus zahlreiche Themen, an denen der Naturschutz "dranbleiben" muss, um die Naturwerte an der Küste langfristig zu erhalten.
Ein weiterer Schwerpunkt des Hefts sind die Brutvögel und ihre Erfassung. Ein Artikel gibt einen Überblick der diesjährigen Brutsaison mit manchen besorgniserregenden, aber auch hoffnungsfroh stimmenden Entwicklungen. Zugleich stellen wir Benjamin Gnep vor, der im Naturschutz-Team des Vereins jetzt die Brutvogelerfassungen weiterentwickelt.

Weiterhin berichten wir über den Schutz der Kreuzkröten auf Sylt und Amrum, die Sonderausstellung "Cradle2Cradle" in der Arche Wattenmeer, die jugendlichen "Schutten" sowie den Besuch von Umweltminister Albrecht auf Hallig Langeneß und schauen voraus zum Stifter- und Mitgliedertag am 21.9. auf Sylt.

Die Zeitschrift "wattenmeer" erhalten Spender, Förderer und Mitglieder viermal jährlich kostenlos per Post. Hier geht es zur Übersichtsseite mit dem Inhaltsverzeichnis und einigen bereits online verfügbaren Artikeln. Auf der Seite stehen auch ältere Ausgaben von "wattenmeer" komplett zum Download.