"Watt'n Müll" - Freitag, 30.10.2015

Müllsammlungen mit unseren Freiwilligenteams

21.10.2015

Am letzten Aktionstag zum 30. Nationalpark-Jubiläum können Einheimische und Gäste dem Wattenmeer ein Geschenk machen - indem sie Salzwiesen, Strände oder Dünen von Müll befreien. Insbesondere auf den Halligen oder an weit draußen liegenden Salzwiesen wie vor Westerhever oder St. Peter-Ording können wir verhindern, dass Müll, der sich dort im Laufe des Sommers angesammelt hat, von der ersten höheren Herbststurmflut erneut ins Meer getrieben und zur Gefahr für Tiere wird.
Die Nationalpark-Verwaltung hat hierzu die Aktion "Watt'n Müll" gestartet. Auf der Webseite findet sich auch die Liste der einzelnen Termine und Treffpunkte.

An vielen Orten kann man hierbei gemeinsam mit den Freiwilligen der Schutzstation Wattenmeer unterwegs sein. In unseren Nationalpark-Häusern und -Stationen in Hörnum, St. Peter-Ording und Westerhever sowie auf Pellworm, Hooge und Langeneß gibt es im Anschluss auch noch Nachbesprechungen bei Kaffee und Keksen.

Weitere Informationen zum Thema Meeresmüll und Mikroplastik gibt es hier.

An unseren Küsten findet man leider große Mengen Müll.

Eine Sammlung vor den Herbstürmen kann verhindern, dass die erste höhere Sturmflut im Sommer angespülte Müllteile wieder ins Meer treibt.