Mitarbeiter:innen gesucht!

Du wolltest schon immer einmal als Wattführer:in und Nationalpark-Betreuer:in tätig sein? Dann bist du bei uns genau richtig! In unseren Stationen sind jedes Jahr fast 100 Plätze im Bundesfreiwilligendienst (BFD), im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) oder für Praktika zu vergeben - Umweltbildung sowie praktischer Naturschutz sind dabei die Arbeitsschwerpunkte.

Was das heißt? Jede:r wird von uns zum Wattführer ausgebildet und zeigt bei Watt-, Salzwiesen-, Vogel- und Inselführungen Tausenden von Besuchern die Natur im Nationalpark. Danach hat keiner mehr Angst, vor Publikum zu reden! Hinzu kommen praktische Arbeiten im Gelände bei Wind und Wetter: Vögel zählen, Schutzgebiete einzäunen, Disteln stechen oder Müll sammeln sind nur einige Beispiele. Dabei gilt: Viele Arbeiten fallen unabhängig von Uhrzeit und Wochentag an.

Du bist neugierig geworden? Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wie kann ich mich engagieren?

Wir bieten Orientierungspraktika nach der Schulzeit, freiwillige Praktika während eines Studiums oder einer Ausbildung und Pflichtpraktika an. Die Mindestdauer eines Praktikums bei uns beträgt sechs Wochen, die Höchstdauer drei Monate (bei Pflichtpraktika ist auch eine längere Dauer möglich). Eine Unterkunft in einer WG wird unseren Praktikant:innen in der Regel zur Verfügung gestellt. Jugendliche unter 18 Jahren können wir leider nur in Einzelfällen einsetzen!

Wir haben dein Interesse an einem Praktikum geweckt?
Ein Bewerbungsformular steht hier zum Download!

Seit 2011 gibt es bei uns in den Einsatzstellen neben dem FÖJ auch die Möglichkeit, einen Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren. Die Aufgaben im FÖJ und BFD unterscheiden sich nicht, es gibt jedoch kleine Unterschiede bei der Dauer und den zu besuchenden Seminaren.
Grundsätzlich werden im Bundesfreiwilligendienst Start und Ende mit den Einsatzstellen individuell vereinbart. Der BFD kann dabei zum 1. oder 15. eines Monats beginnen und dauert 6 bis 18 Monate. Die meisten Plätze sind bei der Schutzstation ab Juli/August zu besetzen und haben eine Regeldauer von 12 bis 13 Monaten. Im Sommer gibt es aber auch mehrere Halbjahresstellen, die ab März/April für 6 bis 7 Monate besetzt werden. Sie eignen sich speziell für Studierende sowie zur Berufsorientierung. Eine Unterkunft in einer WG wird unseren BFD'ler:innen in der Regel zur Verfügung gestellt.

Wir haben dein Interesse an einem BFD geweckt?
Ein Bewerbungsformular steht hier zum Download!

In vielen unserer Einsatzstellen werden Bundesfreiwillige und FÖJ'ler:innen gemeinsam eingesetzt. Der Aufgabenbereich unterscheidet sich dabei in der Regel nicht, es gibt aber kleine Unterschiede bei der Dauer und den zu besuchenden Seminaren. In unseren Einsatzstellen beginnt das Freiwillige Ökologische Jahr immer am 1. August und dauert in der Regel 12 Monate. Ein Engagement im Vorfeld (z.B. im Rahmen eines Praktikums) ist wünschenswert, um besonders gut eingearbeitet zu werden.

Bewerben können sich alle Jugendlichen, die ihre Schulpflicht erfüllt haben und zum Dienstantritt (1. August) noch nicht 26 Jahre alt sind. Die Bewerbung erfolgt von Mitte November bis Ende Februar über den Träger FÖJ Wattenmeer. Eine Unterkunft in einer WG wird unseren FÖJ'ler:innen in der Regel zur Verfügung gestellt.