Das "wattenmeer"-Heft Nr. 4 / 2016

Gert Oetken †, Vogelbestände im Wattenmeer, Integrierte Station Beltringharder Koog

29.11.2016

Ein Schwerpunkt des Heftes ist der Tod unseres Ehrenvorsitzers Gert Oetken. Als Mitgründer und 47 Jahre lang als Vorsitzer hat er die Schutzstation Wattenmeer geprägt wie kein anderer.

Auf dem Wattenmeertag stellten Wissenschaftler deutliche Rückgänge von Vogelarten auf dem ostatlantischen Zugweg fest. Die Forschung, wie genau intensive Nutzungen in Europa und Afrika oder der rasante Kimawandel in der Arktis die Bestände beeinflussen, hinkt allerdings hinterher.

Mit welchem Aufwand jedoch allein die Bestandserfassung der Vögel verbunden ist, zeigt ein Artikel von Vogelzählungskoordinator Klaus Günther über unsere Zählungen auf dem Süderoogsand.

Weiterhin stellen wir die Pläne einer Integrierten Naturschutzstation im Beltringharder Koog, das Seminarprogramm 2017 sowie als Spendenprojekt den Umbau unserer Ausstellung auf Hallig Hooge vor.

 

 

Inhaltsverzeichnis:


Editorial: Zum Tod von Gert Oetken  2
Radeln, laufen, zählen!  3
Leben und Wirken von Gert Oetken  4
Hooge 2050 – Eine neue Nationalpark-Ausstellung für die Hallig  6
Ist das Wattenmeer noch eine verlässliche Drehscheibe für den Vogelzug?  7
Brauchen wir den Neubau einer Integrierten Station im Beltringharder Koog?  8
Die Idee einer Stiftung ist einfach brillant!  10
Mithilfe bei Erforschung von Meeresmüll gesucht  10
Neues aus der Arche Wattemeer  11
Abenteuer Altbau  11
Naturerlebnis-Seminare 2017  12