10 Jahre Weltnaturerbe Wattenmeer

Feiern, Erleben, Schützen

2019 besteht das Weltnaturerbe bereits 10 Jahre. Das feiern wir auch bei der Schutzstation Wattenmeer. Wir sind auf der Jubiläumsradtour dabei, eröffnen die neue Ausstellung im Nationalpark-Haus Husum und bieten natürlich überall auf den Stationen ein vielfältiges Wattenmeer-Veranstaltungsprogramm. Zugleich nutzen wir das Geburtstagsjahr, um zu zeigen, was bislang für das Weltnaturerbe und den Nationalpark erreicht wurde und wo der Schutz noch verbessert werden muss. Denn wir wollen das Welterbe in gutem Zustand an kommende Generationen weitergeben.
 

Feiern!

Im Juni läuft die Radtour "Ein Wattenmeer, zwei Räder, drei Staaten" von Dänemark und Holland zur großen Feier am 30.6. in Wilhelmshaven. Wir sind dabei und freuen uns auch über radelnde Gäste. 
In unseren Ausstellungen liegen Kreidetafeln, auf die Jung und Alt ihre Geburtstagswünsche für das Welterbe schreiben können. Fotos davon veröffentlichen wir gern unter #HappyWaddenSea.
Am 22. Juni eröffnen wir die neue Ausstellung im Nationalpark-Haus Husum. Anschließend gibt es den Weltnaturerbe-Markt vieler NationalparkPartner am Hafen.

Mehr...

Erleben

Auch im Jubiläumsjahr haben unsere Stationen ein abwechslungsreiches Programm an Watt- und Strandwanderungen, Salzwiesen- und Dünenführungen, Vogelbeobachtungen, stimmungsvollen Abend- und Nachtwanderungen und vielem mehr zusammengestellt. Hinzu kommen verschiedene Wochenenden in unseren Seminarhäusern. Und nicht nur, wenn es draußen richtig ungemütlich ist, laden unsere Nationalpark-Häuser und -Stationen zum Besuch ein.

Mehr...

Schützen

Mit den Nationalparken und der Auszeichnung als Weltnaturerbe ist schon viel für den dauerhaften Schutz des Wattenmeers erreicht worden. Aber globale Gefährdungen wie der Klimawandel und ein steigender Meeresspiegel machen auch nicht vor den Grenzen von Schutzgebieten halt. Zugleich gibt es im Wattenmeer und in seiner Nachbarschaft mit Ölförderung, Überfischung, starkem Schiffsverkehr, Meeresmüll oder neuen touristischen Nutzungen zahlreiche Risiken für diesen Naturraum. 

Mehr...