Klima-Demos am Freitag

Freiwillige setzen sich für Klimaschutz ein

30.11.2019

Klare Sache, auch vorgestern waren wieder zahlreiche Freiwillige unserer Stationen bei den Klimaschutz-Demonstrationen an der Westküste dabei. Die meisten kamen in Husum zusammen, wo der Zug kurz vor Schluss auch am Nationalpark-Haus am Hafen entlang lief. In der neuer Ausstellung des Hauses sind der Klimawandel und der Anstieg des Meeresspiegels wichtige Themen.
Die Teams aus Büsum und Friedrichskoog waren in Heide unterwegs. Den größten Einsatz zeigten die Pellwormer Freiwilligen, von denen zwei wieder bei 7° Grad Wassertemperatur mit einigen anderen wagemutigen ins Wasser des Hafens stiegen. Hiervon berichtete immerhin auch der NDR.

Die Pellwormer Demo am Nationalpark-Haus.

Trotz des ernsten Themas mit Spaß dabei: Anne aus Westerhever und Marey aus Husum kurz nach dem Start des Husumer Zuges.

In Heide waren die Büsumer und Friedrichskooger klar als Freiwillige der Schutzstation Wattenmeer zu erkennen.

"Uns steht das Wasser bis zum Hals" - Die nasskalte Botschaft für die auf Pellworm auch zwei Freiwillige unseres Teams in den Hafen sprangen. Immerhin berichtete dann der NDR darüber.

Kurz vor dem Ende des Marsches kam der Husumer Zug am Nationalpark-Haus am Hafen vorbei.