Die Graugans

(Anser Anser)

Wie erkennt man sie?

Die in Keilformation am Himmel ziehenden Gänse sind wohl in allen Zeiten der Inbegriff von Fernweh, Rastlosigkeit und ewigem Wandel gewesen. Mit Nils Holgersson kann man ihre abenteuerlichen Flugreisen sehr anschaulich in der Phantasie erleben.

Die Graugans ist mit 1,5 - 1,7 m Spannweite und 3,5 kg Gewicht die größte von insgesamt fünf einheimischen grauen Gänsen. Ihre Füße sind rosa, der Schnabel ist orange mit heller Spitze. Das Gefieder ist oberseits grau, am Bauch weiß. Im Flug erscheinen die Oberseiten der Flügel silbrig grau. Auch die Unterseiten der Flügel sind innen heller als außen die Schwungfedern. Diese Flügelfärbung unterscheidet die Graugans von Saat-, Bläss-, Kurzschnabel- und Zwerggans. Bei alten Graugänsen ist der Schwanz am Rand weiß gefärbt, wohingegen er bei Jungtieren noch grau wie die Schwingen ist.

 

 

Wo ist die Graugans zu finden?

Sie ist in zwei Unterarten von Island über Skandinavien bis Spanien, daneben in Osteuropa verbreitet. Von den grauen Gänsen ist sie die einzige, die in Mitteleuropa brütet. Durch Bejagung war sie um 1850 in Mitteleuropa weitgehend verschwunden, hat es aber seit etwa 1950 flächendeckend wieder besiedelt.

Die Brut beginnt oft bereits Ende Februar in Wassernähe in dichtem Röhricht. Die 6 - 10 Gössel werden von den Eltern geführt und heftig verteidigt. Sie können sofort schwimmen und erkennen ihre Eltern nach der Prägungsphase an Stimme und Aussehen. Dem Familienleben der Graugans hat Konrad Lorenz ein wissen- schaftliches Denkmal gesetzt. Gänse sind sehr intelligente Vögel mit gutem Gedächtnis. Gänsepaare sind sich lebenslang treu, beim Tod eines Partners trauert der andere eine ganze Weile.

Wie alle Entenvögel sind Graugänse zur Mauserzeit im Sommer flugunfähig. Sie ziehen im Herbst zur Überwinterung nach Südwesteuropa.

Hätten Sie gedacht, dass...

  • die Graugans die Stammform der weißen Hausgänse Europas ist und seit 3000 Jahren gezüchtet wird, während parallel in China aus der Schwanengans die Höckergans herausgezüchtet wurde?
  • Gänse wegen ihren Wachsamkeit schon im alten Rom als Nachtwachen dienten und man sie heute noch in Whiskey-Brennereien dafür einsetzt?

Download des Infoblattes: